Nur in den folgenden Ländern erhältlich: Europa und im Mittelmeerraum. Wir bedauern, dass eine Lieferung in andere Länder derzeit nicht möglich ist. Fehlerhafte Bestellungen werden nicht versendet.

Giovanni Antonini und sein Ensemble Il Giardino Armonico feiern den Komponisten, der sie berühmt gemacht hat, Antonio Vivaldi. Ihre Aufnahmen der Vier Jahreszeiten und Cecilia Bartolis berühmtes erstes Vivaldi-Recital haben die Diskographie des rothaarigen Priesters dauerhaft geprägt! Ihr musikalisches Feuerwerk wird mit einem Konzertprogramm fortgesetzt, das starke Reaktionen hervorrufen wird, da es das Ergebnis der Begegnung mit einer Musikerin ist, die ebenso versiert im Verschieben von Grenzen ist, der Geigerin Patricia Kopatchinskaja. Gemeinsam haben sie ein Programm mit dem WHAT'S NEXT VIVALDI? ausgearbeitet, das ultravirtuose Konzerte von Vivaldi (Il Grosso Mogul RV 208, La Tempesta di Mare (für Violine! ), RWV 253, und RV 157, 191, 550 u.a.) zwischen jedem Konzert mit anderen kurzen Stücken verwebt. Diese Werke, die von neuzeitlichen Komponisten (Luca Francesconi, Simone Movio, Giacinto Scelsi, Aureliano Cattaneo und Giovanni Sollima) stammen, wurden größtenteils von Patricia Kopatchinskaja speziell für dieses Programm in Auftrag gegeben.

Presto Classical Editor's Choice award

„All in all, the CD is a homage to Vivaldi, a genius whose innovative power is often lost in complacency today. Not everyone may appreciate the interplay of old, new and extravagant. I personally, at any rate, have felt inspired by the CD both musically and intellectually - like a sea storm that sweeps once across loved listening habits and certainties, sometimes a bit spicy but refreshing. A great recording.“
WDR3 TonArt
„The Italian original sound squad Il Giardino Armonico, together with its founder and flutist Giovanni Antonini, have often loosened the brakes on Vivaldi's music in an adventurous way. And with Patricia Kopatchinskaja, an all-rounder can be heard who prefers to fiddle against the mainstream anyway. (…) Breath-taking!”“
RONDOMAGAZIN
„Genau diese Power haben sich das Ensemble unter Giovanni Antonini wie die Solistin bewahren können: Sie schlägt dem Hörer aus jedem Takt der gemeinsam eingespielten CD „What's Next Vivaldi?“ entgegen. Da fegt ein musikalischer Orkan über einen hinweg, der einem den Atem raubt.“
concerti