Nur in den folgenden Ländern erhältlich: Europa und im Mittelmeerraum. Wir bedauern, dass eine Lieferung in andere Länder derzeit nicht möglich ist. Fehlerhafte Bestellungen werden nicht versendet.

Text auf deutsch noch nicht verfügbar

After devoting a disc to sonatas by Giuseppe Tartini, for this anniversary year of the illustrious Paduan virtuoso, Evgeny Sviridov offers us a recording of violin concertos. This is his first collaboration with Millenium Orchestra, the ensemble founded by Leonardo García Alarcón in the framework of CAVEMA in Namur. Most of the concertos selected come from manuscript copies made in eighteenth-century Germany, where Tartini’s reputation was very high. Evgeny Sviridov has found in these scores cadenzas and ornaments which are very probably in the hand of Johann Georg Pisendel, the great virtuoso violinist of the Dresden court, a friend (and interpreter) of Johann Sebastian Bach! Following a practice that was becoming increasingly common in Germany at that time, one of the concertos has two horn parts in addition to the strings. Of the 130 or so surviving violin concertos, Evgeny Sviridov has selected five (D major D24, A major D89, E major D48, E minor D55, G minor D85).

„An der melodischen Schönheit kann es nicht liegen, dass Tartinis Violinkonzerte so wenig gespielt werden. Vielleicht sind es die hohen technischen Anforderungen. Die meistert Evgeny Sviridov (...) mit Bravour. (...) Ein herausragendes Barockalbum.“
Tafel Confect Kostprobe
„Sviridov und sein bestens aufgelegtes Millenium Orchestra spielen die Konzerte auf vorliegender CD in den "deutschen" Versionen. Ihr Tartini hat Rückgrat und Biss und trotz allem eine unaufdringliche Eleganz. Sviridov meistert fast spielerisch die Schwierigkeiten der Solopartien und leistet sich dabei doch immer eine intensive Interaktion mit seinem Ensemble. Da fehlt auch ein quasi improvisatorisches Moment nicht, das seinem Vortrag eine gewisse Natürlichkeit verleiht.“
CONCERTO