Nur in den folgenden Ländern erhältlich: Europa und im Mittelmeerraum. Wir bedauern, dass eine Lieferung in andere Länder derzeit nicht möglich ist. Fehlerhafte Bestellungen werden nicht versendet.

weitere Künstler: David Soar, Magnus Staveland, Ewa Wolak, Christina Landshamer, Maximilian Schmitt, Florian Boesch

Obwohl Igor Strawinsky einer der bedeutendsten Komponisten des 20. Jahrhunderts war, wird er oft nur aus dem Blickwinkel seiner bekannten Werke betrachtet. Mit Threni erfüllt sich Herreweghe seinen Wunsch, neue Entdeckungen mit der Öffentlichkeit zu teilen. Threni besteht aus drei Sätzen, die den drei Kapiteln der Klagelieder von Jeremia entsprechen. Strawinsky schrieb Threni aber nicht für den liturgischen Gebrauch, sondern für die Biennale in Venedig 1958.

Die Requiem canticles setzen sich aus Teilen des römisch-katholischen Requiems zusammen. Auch wenn dieses Werk in Strawinskys serieller Periode entstanden ist, enthält es dennoch Elemente aus all seinen stilistischen Phasen, und scheint somit ein Resümee seines ganzen Lebens zu sein. Dieses Werk wurde zu Strawinskys Beerdigung, fünf Jahre nach der Premiere, aufgeführt.

Auf diesem Album lässt Philippe Herreweghe alle an seiner Leidenschaft für Strawinskys Musik teilhaben: Unter seiner Leitung erreichen die Klangkörper größtmögliches Volumen und lassen den Funken auf den Hörer überspringen.

Choc de l'année Classica 2016 (album) award