Im Jahr 1513 wurde Giovanni di Lorenzo di Piero de' Medici (1475-1521) – Sohn des sagenumwobenen Lorenzo il Magnifico – zum Papst Leo X. gewählt. Von seiner Familie erbte Giovanni seinen erlesenen Sinn für Kunst und das Bestreben zur Förderung aller Künste: Literatur, Malerei, Bildhauerei, Architektur und Musik. Doch von all diesen bevorzugte er – vielleicht aufgrund seines schwachen Sehvermögens – die Musik, mit einer unter seinen Zeitgenossen legendär gewordenen Leidenschaft.

Das Musikleben am Hofe Leos war unvorstellbar reich und lebhaft, wie unzählige Augenzeugen bestätigten. Die vorliegende Aufnahme will jene Klangwelt wiedererstehen lassen und die Vielfalt der musikalischen Praktiken illustrieren, die Leos eigene musikalische Erfahrungen geprägt haben. Diese CD ist einem Mann gewidmet, der – und das ist einzigartig – nicht nur Oberhaupt der katholischen Kirche, sondern auch Musiker und Komponist war, und die Musik in außergewöhnlicher Weise förderte.

Diapason Or award JOKER CRESCENDO (plus récent) award