Nur in den folgenden Ländern erhältlich: Europa und im Mittelmeerraum. Wir bedauern, dass eine Lieferung in andere Länder derzeit nicht möglich ist. Fehlerhafte Bestellungen werden nicht versendet.

Thomas Søndergårds zweites Album als Music Director des Royal Scottish National Orchestra markiert seine erste sinfonische Aufnahme mit dem Orchester. Søndergård dirigiert ein komplettes Prokofiev-Programm, das zwei kontrastierende Symphonien gegenüberstellt: Symphonie Nr. 1 in D-Dur „Klassik“ und Symphonie Nr. 5 in B-Dur. Prokofiev erfreute sich offensichtlich daran, Haydn mit seinem neoklassischen Meisterwerk zu ehren; die charakteristischen Melodien, die Frische und Lebensfreude haben der Symphonie Nr. 1 anhaltende Popularität beschert. Das in der Saison 2018/19 live aufgeführte Konzert kommentierte die Zeitung The Scotman damit, dass „die Details dieser Performance atemberaubend waren“ und verlieh fünf Sterne. Die Fünfte Symphonie hingegen entstand während des 2. Weltkrieges und ist laut Prokofjew, der „Größe des menschlichen Geistes“ gewidmet. Nach einer Konzertaufführung kommentierte The Herald: „Dies war der Dirigent in seiner energetischsten und leidenschaftlichsten Form, und er zog eine entsprechende Leistung aus dem Orchester“. Prokofiev ist seit 2016 ein Schwerpunkt für Søndergård, der den symphonischen Zyklus auf vier Spielzeiten angelegt hat.