Das Konzeptalbum STRANGE FRUIT entstand über einen Zeitraum von über vier Jahren und ist eine ‚Weltoper‘ des Komponisten und Saxophonisten Fabrizio Cassol. Der Titel bezieht sich auf den gleichnamigen Song von Billie Holiday, der nicht nur als grundlegendes, musikalisches Meisterwerk, sondern auch als humanistisches Symbol in die Geschichte einging. 

Durch die Zusammenarbeit mit einer Gruppe bekannter SängerInnen gründet jedes Stück auf ganz unterschiedliche stilistische Traditionen und Inspirationsquellen. Mit der Gegenüberstellung von Strange Fruit und Some Days, einem Gedicht von James Baldwin, bildet Cassol eine Achse, um die sich andere Themen wie Spiritualität, leidenschaftliche Liebe, Freiheit, Armut, Hingabe, Kinderverwahrlosung, Träume und Respekt ranken.

Das Album, ursprünglich beim Label Blue Note (2012) veröffentlicht, wurde von dem Pianisten Eric Legnini produziert.