weitere Künstler: Thierry Blondeau, Liza Lim, James Dillon, Mauro Lanza, Rebecca Saunders

Séverine Ballon wurde 1980 in Frankreich geboren. Sie studierte Violoncello an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin bei Joseph Schwab sowie an der Musikhochschule Lübeck bei Troels Svane. Ihre Erfahrungen mit neuer Musik sammelte sie in Meisterkursen mit Siegfried Palm, Lukas Fels und Rohan de Saram, sowie in der Zusammenarbeit mit zahlreichen zeitgenössischen Komponisten. Auf ihrem Album „Solitude“ entdeckt Séverin Ballon überraschende und beeindruckende Ausdrucks-Facetten des zeitgenössischen Cello-Repertoires. Durch die enge Zusammenarbeit mit vielen Komponisten entsteht eine besonders intime Beziehung zum jeweiligen Werk. Séverin Ballon zeigt hier einmal mehr ihre überzeugende künstlerische Identität und unterstreicht die ganz spezielle Position in der Welt des zeitgenössischen Cellos.

Preis der Deutschen Schallplatten Kritik award 5 Diapason award