Sandrine Piaus erstes Rezital für das ALPHA-Label mit Susan Manoff (Chimères - Alpha 397) erwies sich als großer Erfolg (‚Diapason d'Or‘ des Jahres, ‚Choc‘ des Jahres und ‚Gramophone Editor's Choice‘). Ihr neues Projekt ist ein Rezital mit Orchester, gefeiert wird das französische Lied der Epoche, als es vom privaten Salon in den Konzertsaal wechselte. Dieses Programm, das in Zusammenarbeit mit dem Palazzetto Bru Zane entstand, weckt Vorfreude, Lust, Vergnügen und Erinnerung - kurz gesagt alle Liebesgefahren einer romantischen Heldin. Zu den Versen der Dichter Hugo, Lamartine, Gautier und Verlaine hat Sandrine Piau Lieder von Saint-Saëns, Massenet und Vierne ausgewählt, sowie von den eher selten zu hörenden Dubois, Guilmant und Bordes. Julien Chauvin und sein Originalklang-Orchester kombinieren diese Lieder mit Instrumentalwerken wie der ‚Pavane de la belle au bois dormant‘ aus Ravels Suite ‚Ma mère l’oye‘ oder Debussys ‚Danse profane‘ für Harfe und Orchester. Die CD präsentiert auch Auszüge aus ‚Nuits d'Été‘ von Berlioz und endet mit dem berühmten Klassiker ‚Plaisir d'amour‘ von Martini.

Diapason Or award Choc Classica award