Tanz: Eine Themenreise durch Länder, Epochen und Stile
Die von Volksmusik und Tänzen inspirierten Themen und Melodien stammen von spanischen, türkischen, russischen, italienischen, englischen, ungarischen und französischen Komponisten.
Édouard Ferlet hat aus dieser Musik neue Stücke für Cembalo und Klavier komponiert.
Es werden keine direkten Zitate verwendet, der rote Faden verläuft zwischen diesen bekannten Melodien und einem neuen musikalischen Vokabular.
In jedem Stück improvisieren Violaine Cochard und Édouard Ferlet frei, entsprechend ihrem jeweiligen 'Temperament' und ihrer individuellen Sensibilität.
Sie arbeiten an Klanglichkeit, Textur, an der Erforschung von Klangpaletten, Verräumlichung, Phrasierung, Destillation.
Die beiden Künstler entwickeln dabei neue Klang- und Artikulationsmöglichkeiten, neue Spieltechniken und die Interaktion zwischen ihren musikalischen Persönlichkeiten.
Eine Besonderheit ist ihre Arbeit an Rhythmus und Tempo, mit den in Volksliedern und Tänzen vorkommenden gemischten Metren.
Jedes Stück wird von einer individuellen Dramaturgie untermalt; die Melodien sind sofort ansprechend, weil sie uns an etwas erinnern und uns dabei mit Jazz und zeitgenössischen Arrangements überraschen.

3 fff Télérama award