"Ich gehe jetzt. Ich werde weder die Via Toledo noch all die Bezirke in Neapel vergessen. Für mich ist sie unvergleichlich, die schönste Stadt der Welt".
Stendhal beschreibt das Neapel, das wir lieben. Das Neapel der unzähligen Farben und Düfte, mit seinem Reichtum an unterschiedlicher Musik. Die vorliegende 10-CD-Box beleuchtet die neapolitanische Musik des 18. Jahrhunderts in all ihren Facetten, so wie sie in den Palästen, Kirchen und Straßen der Stadt gespielt und gesungen wurde. Die Box bietet die Gelegenheit, vergessenes oder lange vernachlässigtes Repertoire wiederzuentdecken: ein enormes instrumentales und sakralmusikalisches Erbe! Aber auch die Volksmusik, die von Marco Beasley, Pino De Vittorio und Guido Morini auf den hier erstmals gemeinsam erscheinenden CDs „Fra' Diavolo“ und „Storie di Napoli“, prächtig wiederbelebt wurde. Auf den 10 Alben sind viele Musiker von internationalem Ruf vertreten, die auf dieses Repertoire spezialisiert sind: Roberta Invernizzi, Monica Piccinini, Silvia Frigato, Romina Basso, Salvo Vitale, Ghislieri Chor und Orchester (Giulio Prandi), Talenti Vulcanici, Dolce & Tempesta (Stefano Demicheli) und Odhecaton.