Nur in den folgenden Ländern erhältlich: Europa und im Mittelmeerraum. Wir bedauern, dass eine Lieferung in andere Länder derzeit nicht möglich ist. Fehlerhafte Bestellungen werden nicht versendet.

Bekannte und weniger bekannte Orgelwerke des Thomaskantors Die begabte Cembalistin und Organistin Maude Gratton ist eine Künstlerin auf der ständigen Suche nach Perfektion. Während ihrer Ausbildung am Pariser Conservatoire waren ihre Lehrer so große Meister wie Pierre Hantaï für das Cembalo und Louis Robilliard für die Orgel. Daneben studierte sie auch bei Olivier Baumont, Blandine Rannou, Kenneth Weiss, Michel Bouvard, Olivier Latry und Olivier Trachier.

Es war also ganz klar, dass Philippe Herreweghe, der stets um das Fortkommen junger Musiker bemüht ist, Maude Gratton dazu einladen würde, innerhalb der „Friends of PHI“-Reihe ein Album einzuspielen.

Für dieses Album hat sich Maude Gratton das für ihr Können ideale Programm ausgewählt: In einem intelligenten Rundumblick präsentiert sie Orgelwerke von Johann Sebastian Bach zwischen den Präludien und Fugen in e-Moll und Es-Dur, BWV548 und 552, Jesus Christus, unser Heiland, BWV 665, die kanonischen Variationen über ‘Vom Himmel hoch’, BWV 769 und die Orgelsonate Nr. 4, BWV 528.