• Franz Schubert

    Lebensstürme. Music for Piano Four-Hands

    Duo Pleyel

    Lebensstürme. Music for Piano Four-Hands 1 cd CKD593
    Linn Records

Nur in den folgenden Ländern erhältlich: Europa und im Mittelmeerraum. Wir bedauern, dass eine Lieferung in andere Länder derzeit nicht möglich ist. Fehlerhafte Bestellungen werden nicht versendet.

Das Duo Pleyel (Richard Egarr und Alexandra Nepomnyashchaya) debütiert mit einem Schubert-Klavierprogramm zu vier Händen. Abgesehen davon, dass Schuberts Beitrag zu diesem Genre den aller anderen Komponisten übertrifft, bietet dieses Repertoire einige von Schuberts besten Klavierwerken. Schuberts große f-Moll Fantasie, obwohl zu Recht berühmt, stellt nur einen kleinen Teil seiner Musik für Klavier zu vier Händen dar. Es ist ein außergewöhnliches Werk, das die zunehmende Bedeutung dieses kompositorischen Mediums zeigt. Das Duo Pleyel kombiniert die berühmte Fantasie mit weniger bekannten Werken wie der frühen Sonate in B-Dur und dem Rondo in D-Dur D. 608 (post.) sowie dem Rondo in A-Dur (Schuberts letztes Werk für Klavier vierhändig). Das titelgebende leidenschaftliche Allegro in a-Moll entstand einen Monat nach der Fantasie und wurde unter dem posthumen Titel „Lebensstürme“ bekannt. Es gibt uns ein klares Bild von Schuberts Innenleben: „Jede Nacht, wenn ich ins Bett gehe, hoffe ich, dass ich nie wieder aufwache, und jeder Morgen erneuert meine Trauer“.