Die vorliegende Aufnahme versucht, Elemente aus Ganassis 1535 in Venedig erschienener Abhandlung über die Ornamentik Fontegara musikalisch darzustellen. Dieses Werk war für seine reichen aristokratischen Schüler bestimmt und spiegelt vermutlich nicht nur seine persönliche Praxis wider. Die berufliche Laufbahn des vielseitigen Musikers bestand im Wesentlichen darin zu dirigieren und die Bombarde (bretonisches Blasinstrument Anm. der Red.) mit seinem Ensemble im Dienste einer Reihe von Dogen und Scuole zu spielen. Er spielte auch in den Ridotti, den Kreisen, in denen sich Humanisten und kultivierte Adelige trafen. Es ist diese raffinierte Kunst, die William Dongois und seine Musiker hier wieder aufleben lassen wollen, indem sie auf ein sehr reiches Repertoire an Tänzen, Liedern und Madrigalen zurückgreifen.

Diapason Or award