2017 war für Giovanni Antonini ein sehr ereignisreiches Jahr: für seine jüngsten Veröffentlichungen erhielt er einen Echo Klassik, zwei Gramophone Awards und einen Diapason d' Or of the Year. Mit zwei dieser Preise wurde Il Distratto, Folge 4 der Gesamteinspielung der Haydn-Sinfonien, die er seit 2014 für ALPHA CLASSICS aufnimmt, ausgezeichnet. Für die sechste Folge, die 2018 erscheinen wird, arbeitet der Mailänder Dirigent erneut gemeinsam mit dem Kammerorchester Basel, das sich das Projekt mit Antoninis Orchester Il Giardino Armonico teilt. Giovanni Antonini ist mit den Baselern durch viele Aufnahmen und Konzerte ebenfalls sehr vertraut, auch Folge 5 der Serie HAYDN 2032 entstand mit diesem Orchester.
Die neue CD der Reihe HAYDN 2032 konzentriert sich auf Sinfonien mit einer religiösen Inspirationsquelle: Die Sinfonie Nr. 26,"Lamentatione", wurde 1768 für die Karwoche komponiert, und Nr. 30 erhielt den Spitznamen "Alleluja" nach der einfachen Melodie, die Haydn in ihr verwendet. Die Sinfonie Nr. 41 wurde 1769 geschrieben.
Auch auf Vinyl erhältlich!

Presto Classical Recording of the week award Presto Classical recording of the year nominee award