Der Blues ist und bleibt eine Quelle der Inspiration für Samuel Blaser. Berührt von der Ausdruckskraft dieses Stils, nutzt der vielseitige, virtuose Posaunist alle Jazz-Ressourcen der Gegenwart und Vergangenheit, um dessen Erbe in einer zeitgenössischen Vision zum Tragen zu bringen. ‚Early in the Mornin', produziert von Robert Sadin, feiert die Universalität des Blues und ordnet sich so als einzigartiges Album zwischen Jazz und moderner urbaner Musik ein.
Mit der Interpretation von Themen und Melodien aus Arbeitsliedern, Country-Music oder englischer und irischer Volksmusik lotet Samuel Blaser auf diesem Album die Ursprünge des Blues neu aus.
Von ‚The New York City Jazz Record‘, ‚Downbeat‘ und ‚Jazz Magazine‘ mehrfach als einer der führenden Posaunisten und Komponisten gefeiert, ist Samuel Blaser ein Musiker, der den Charakter einfacher melodischer Linien nachempfindet und den musikalischen Spielraum seines Instruments erweitern möchte, ohne dabei die persönliche Note seiner Klangqualität zu verlieren.

Coup de Coeur Charles CROS award