Nur in den folgenden Ländern erhältlich: Europa und im Mittelmeerraum. Wir bedauern, dass eine Lieferung in andere Länder derzeit nicht möglich ist. Fehlerhafte Bestellungen werden nicht versendet.

Angeregt durch die Experimente von Luigi Nono und Helmut Lachenmann und durch sein eigenes Studium der Musik des 17. und 18. Jahrhunderts, beschreitet auch der französische Komponist Brice Pauset den Pfad, der die rhetorische Frage nach den frühen Formen der Musik stellt. Die Musik von Brice Pauset befindet sich im Einklang mit unserer Kultur und liefert uns Anhaltspunkte, die Stimme bleibt im Zentrum. „Die Stimme als Instrument“, so schreibt Pauset, „die Stimme als Identität (die dann buchstäblich menschlich wird), und schließlich die Stimme als ein Instrument der Identität. Erst an dieser Stelle können das Musikalische und das Politische in einen Dialog treten, und die Musik kann den Versuch machen, ihrer Zeit Ausdruck zu verleihen.“ Dieses Album unterstreicht Pausets Ideen und seine Musik in höchster Intensität.