Diese Aufnahme schließt an die erste Zusammenarbeit zwischen dem Label Zig-Zag Territories und Marco Ceccato an, die mit der Produktion der Vivaldi-Sonaten für viel Furore in der internationalen Presse sorgte.

Hier widmen sich Ceccato und seine Mitstreiter nun zwei wichtigen Aspekten von Boccherinis Werk: der Kammermusik und dem Cello, auf dem sich Boccherini seinen Zeitgenossen als großer Virtuose präsentierte.

Die beiden Quintette und das Divertimento zeigen das Streichquartett, zu dessen Geburt neben Haydn auch Boccherini beigetragen hat, in Kombination mit Gitarre oder Flöte als Soloinstrumente, die an diesem Ehrenplatz die ganze Palette ihres Klangspektrums ausbreiten dürfen.

Diese prominente Stellung nehmen im Konzert in G-Dur, einem Höhepunkt in Sachen Lyrik und Virtuosität, natürlich Marco Ceccato und sein Cello ein.

Video für Deutschland, klicken Sie bitte hier

Diapason Or award Klara 10 award Diapason d'Or 2015 award