Nur in den folgenden Ländern erhältlich: USA, Europa und im Mittelmeerraum.

Irvine Arditti hat sich über seine legendäre Karriere als Leiter des Arditti Quartets hinaus auch mit zahlreichen Soloprojekten und als Interpret zeitgenössischer Musik einen Namen gemacht. In den vergangenen zehn Jahren hat Arditti eine Vielzahl von Weltpremieren groß angelegter Werke uraufgeführt, die für ihn komponiert wurden. Sein künstlerischer Ansatz an die zeitgenössische Violine ist faszinierend und spiegelt sich im Programm der vorliegenden CD wider: Werke von Salvatore Sciarrino, Elliott Carter, Emmanuel Nunes und Pierre Boulez gehören zu den bekanntesten Werken der unlängst für die Geige entstandenen Kompositionen - einerseits wegen ihres transzendenten Charakters und andererseits, weil sie die Technik betreffende Triebkraft des Instrumentes verstärkt haben. Doch über all dem steht die Errungenschaft, die sich hier in der Vielfalt des Ausdrucks manifestiert. Die Ausführung Ardittis auf der vorliegenden CD ist einfach meisterhaft und setzt schon jetzt Maßstäbe.