Nur in den folgenden Ländern erhältlich: Europa und im Mittelmeerraum. Wir bedauern, dass eine Lieferung in andere Länder derzeit nicht möglich ist. Fehlerhafte Bestellungen werden nicht versendet.

Die letzte Saison von Robin Ticciati als Chefdirigent des Scottish Chamber Orchestra feiert Linn mit einer Aufnahme von vier der größten Orchester-Meisterwerke aller Zeiten. Die Einspielung dieser revolutionären und unverwechselbaren Werke unterstreicht nicht nur das Vertrauen, das Ticciati in seine musikalische Visionen für diese Sinfonien hat, sondern auch das Vertrauen in seine Partnerschaft mit den Musikern des Scottish Chamber Orchestra, das Brahms' hochvirtuose Orchesterarbeit hörbar genießt. Die renommierten Aufnahmen des SCO mit Mozart-Sinfonien sind ein natürlicher Vorläufer von Brahms, der diese Gattung von der Klassik in die Romantik überführt hat. Vor der Saison 2015/2016, in der alle vier Sinfonien mit dem SCO aufgeführt wurden, setzte sich Ticciati folgende Ziele: "Die Herausforderung... ist es, gemeinsam mit dem Orchester einen Brahms-Sound zu entwickeln, um etwas so unglaublich Dunkles, Herbstliches und doch Kontrapunktreiches zu finden. 2017 wurde der Brahms-Sound perfektioniert; Ticciatis Interpretationen sind kraftvoll und energetisch zugleich, voll von Details und Leben in jeder Zeile. Seine sorgfältige Kontrolle von Tempo, Phrasenform und Balance führt zu außergewöhnlicher Transparenz und Farbe. Diese Aufnahme markiert einen Meilenstein in Ticciatis Karriere.

„Robin Ticciati liefert eine schöne und raue Interpretation, flott, glasklar und trotzdem schön warm in der Anmutung.“
Kulturradio RBB
„Alles fließt, alles strömt, diese Fülle präparieren Ticciati und das Scottish Chamber Orchester detailfreudig und präzise heraus.“
Spiegel
„Bei ihm klingen die Sinfonien nicht herbstlich und düster - die Betonung liegt auf dem rauen, romantischen Fieber, das in der Partitur steckt.“
NDR
„Robin Ticciati liefert eine schöne und raue Interpretation, flott, glasklar und trotzdem schön warm in der Anmutung.“
Christin Gottler, rbb kulturradio, 26.03.2018
„Wie weggeblasen sind aller Mehltau, alle Patina, gut durchlüftet wirken die Partituren – Brahms reloaded.“
Fridemann Leipold, BR Klassik, 16.05.2018
„…besonders erfreulich erscheint die Tatsache, dass sich die vorliegende Gesamteinspielung der 4 Sinfonien mit Robin Ticciati am Pult des ‚Scottish Chamber Orchestra’ nicht nur avanciert, unkonventionell und frisch präsentiert, sondern dass sie darüber hinaus von grundsätzlich neuen Ansätzen getragen wird.“
MDR Kultur, 23.04.2018
„Ohne Effekthascherei, dafür mit viel Gespür für Spannung und Dramaturgie.“
Werner Theurich, SpiegelOnline, 25.03.2018
„Auch für Brahms gehärtete Ohren unbedingt hörenswert.“
Gerald Felber, Fono Forum, Juni 2018
„‚Da entwickelt sich ein transparentes Klangbild mit himmelhoch jauchzenden Geigen, die ihr Vibrato historisch informiert nicht über jede Phrase gießen. Die Tempi sind gut gewählt, und das Wechselspiel der Solisten wird plastisch abgebildet.‘“
Ludwig Flich, hifi und records, Juli 2018