Mit diesem Konzert, das am 20. Mai 2009 mit dem NHK Symphony Orchestra unter der Leitung von Tadaaki Otaka live in Tokio aufgenommen wurde, ergibt sich eine neue Gelegenheit um die Poesie in Nelson Goerners Spiel voll auszukosten. Sein poetischer Ansatz gilt als Markenzeichen des in Argentinien geborenen Pianisten, besonders in seinen Aufnahmen von Chopin oder Debussy. Dennoch zeigt er in seinen Interpretationen auch eine traumwandlerische Virtuosität, Präzision und Kraft, die ihm den Ruf als einer der bedeutendsten Pianisten unserer Zeit eingebracht haben.
Die vorliegende Einspielung lag Nelson Goerner besonders am Herzen, denn Brahms' Zweites Konzert ist für ihn ein großes Meisterwerk. 1881 in Budapest mit dem Komponisten selbst am Klavier uraufgeführt, feierte das Werk sofortigen Erfolg bei Kritikern und Publikum.