Nur in den folgenden Ländern erhältlich: Europa und im Mittelmeerraum. Wir bedauern, dass eine Lieferung in andere Länder derzeit nicht möglich ist. Fehlerhafte Bestellungen werden nicht versendet.

Wenn es einen Schüler Johann Sebastian Bachs gibt, den die Nachwelt definitiv nicht vergessen hat, dann ist es Johann Gottlieb Goldberg. Allerdings verdankt er dieses Schicksal seiner Stellung als Cembalist des Grafen Keyserling: Während dessen Schlaflosigkeit war es Goldbergs Aufgabe, ihm die berühmten Variationen vorzuspielen, die er beim Leipziger Kantor in Auftrag gegeben hatte. Dass Goldberg auch ein hervorragender Komponist war, ist dabei wohl lange Zeit in Vergessenheit geraten. Abgesehen von seinen beiden einzigen erhaltenen Kantaten (die bereits von Ricercar aufgenommen wurden) ist sein Schaffen im Wesentlichen instrumental, und die Gattung der Triosonate nimmt darin einen beachtlichen Platz ein. Hier sind seine kompletten Triosonaten inklusive einer Sonate in C-Dur, die einst Johann Sebastian Bach zugeschrieben wurde (BWV 1037).